ZIEGENMILCHSEIFE DIE ZWEITE

Ich konnte einfach nicht abwarten und habe die erste Seife bereits nach 12 Stunden ausgeformt. 




Aus Erfahrung wird man klug. Meine erste  Ziegenmilchseife hat mich von ihren inneren Werten mit zartem, cremigem Schaum und einer schönen Rückfettung überzeugt.  Die honigfarbene Farbe, welche später sogar schokoladenbraun wurde hat mir weniger gefallen. 
Das passt doch nicht zu einer Ziegenmilchseife und deshalb wurde sofort eine zweite Ziegenmilchseife gesiedet.  Diesmal hat es geklappt. Die Seife sieht jetzt genau so aus, wie ich mir eine Ziegenmilchseife vorstelle. Weiß, edel und unnahbar, mit einem Lavendelduft der die Klarheit und Frische einer solchen Seife unterstreicht. 


ZUTATEN

  • 150 g helles Olivenöl   
  • 110 g Wasser
  • 105 g Palmkernöl
  •   45 g Sonnenblumenöl
  •     2 TL  Ziegenmilchpulver 
  • 10  ml  äth. Tihanylavendelöl ,  2ml  PÖ Japanes Grapefruit  (kein Andicken, kein Verfärben)
  • 41 g NaOH nach Soapcalc 10% Superfat 


HERSTELLUNG

  1. Das Palmkernöl schmelzen.
  2. Sonnenblumenöl und Olivenöl dazu geben .
  3. Natriumhydroxid in die Hälfte des Wasser streuen.
  4. 2 TL Ziegenmilchpulver in der  anderem Hälfte des Wassers auflösen.
  5. Die Lauge nach Auflösung des NaOH  in das Öl gießen  und emulgieren.
  6. Ziegenmilch, ätherisches Öl  und PÖ  in den angedickten Leim geben. 
  7. Den Leim bis zur "Spur"  rühren und danach in die  Formen einfüllen.
  8. In einen kühlen Raum oder ins Freie stellen   und nach 24 Stunden ausformen. 

🔺🔻🔺



MEINE SCHWARZE UND BRAUNE  ZIEGE  FRIEDLICH AUF DEM TELLER
SCHNEEWEISSCHEN UND SCHLÄMMCHENBRAUN

Kommentare

Daggi hat gesagt…
ein Traum!
martina hat gesagt…
Eine wunderschöne Seife.
Anonym hat gesagt…
super schönes Seifchen! Wirklich ein Traum!

LG
Alraune

Beliebte Posts