LANOLIN-SHEA-SAHNE

Meine erste Creme im Tiegel von 2009

Eine sehr gehaltvolle W/O - Allzweck-Fettcreme auf   Lanolinbasis, die mich von ihrer Konsistenz an eine dicke saure Sahne erinnert. Sie eignet sich besonders für trockene Haut an den Schienbeinen, Füßen und Händen. Das erste Rezept dieser Art habe ich bereit vor 8 Jahren gerührt.
Die Rezeptur wird immer mal wieder leicht verändert. Dieses Jahr habe ich mit einem Konservierungssystem konserviert.


REZEPT

Gesamtmasse: 100 g
Fettgehalt: ca. 55 %
Emulgator: Lanolin Anhydrit, Wollwachsalkohol, Lysolecithin



Phase 1
25.0 g Sheabutter
12.0 g Jojobaöl (Ringelblumenauszug)
10.0 g Lanolin Anhydrid
  2.0 g Wollwachsalkohol
  3.7 g Bienenwachs
  1.3 g Cetearylalkohol

Phase 2
3.0 g Glycerin
40.0 g Wasser

Phase 3
2.0 g Panthenol
1 g Lysolecithin
7 Tropfen Orangenöl
7 Tropfen Lavendelöl
1 Tropfen Irisöl
0.3 g Kaolin


HERSTELLUNG
  1. Phase 1 auf ca. 70  °C erwärmen.
  2. Phase 2 auf 70 °C erwärmen.
  3. Phase 2 in kleinen Schritten   zu Phase 1 geben. Es muss immer erst alles emulgiert sein, bevor die nächste Flüssigkeit dazu kommt.
  4. Bis zur Handwärme rühren.
  5. Phase 3 in die emulgierte Phase geben.

Die Creme hält bei mir ohne Konservierung mindestens vier Wochen.

Mittlerweile konserviere ich mit  3 g Dermosoft  1388 und 0,5 g GMCY.

Kommentare