INGWER GURKEN REINIGUNGSMILCH



Gestern habe ich  eine Reinigungsmilch nach einem alten Rezept gerührt, aber diesmal mit Lavendel- und Rosenhydrolat für die Wasserphase, sowie Reiskeimöl für die Fettphase. Die Menge des  Lecithingranulates habe ich wegen Wegfall des Tensides leicht erhöht.
Reinlecithingranulat  bekommt man als Nahrungsergänzungsmittel  recht günstig im Drogeriemarkt oder Reformhaus.

Rezept

Gesamtmasse: 100 g
Fettanteil: 20%
Emulgator: 5%


Phase 1
  •   5 g Reinlecithin Granulat 
  • 10 g Rosenhydrolat

Phase 2
  • 15 g Reiskeimöl

Phase 3
  •    52 g Lavendelhydrolat
  •    12 g Ingwer-Gurken-Tinktur*
  •     5 g Glycerin
  •     1 g Xanthan
  •     2 Spritzer Lebensmittelfarbe 
Für eine Duschmilch  rühre ich  ich noch  25 g  Plantapon® SF dazu. 


Herstellung
  1. Das Reinlecithin mit dem Rosenhydrolat  vermischen und nach 10 Minuten Quellzeit gut emulgieren.
  2. Das Reiskeimöl in kleinen Mengen hochtourig einrühren
  3. Xanthan fein einstreuen und die restlichen Zutaten schluckweise in die Fettmischung geben und sehr gut dispergieren.

Herstellung der Tinktur
  5 g  frische  Gurke
  5 g  frischer   Ingwer
90 g  Ethanol (96,4% - Primasprit) 

Den Ingwer und die  Gurke sehr fein reiben und mit Alkohol übergießen. Nach 7 Tagen alles filtern und für zwei Tage  im Kühlschrank aufbewahren. Danach Tage die Flüssigkeit abgießen ohne den Bodensatz mit zu verwenden. Die Flüssigkeitsanteile der beiden Zusätze drücken den Alkoholgehalt der Tinktur auf ca 80%.



    Kommentare