ZAHNPASTA







Rezept
Gesamtmenge:   100 g

33 g Calciumcarbonat - bevorzugt  Calcium Carbonat Praec.
28 g Ringelblumenhydrolat oder Wasser
25 g Xylit
  6 g Glycerin
  5 g Ringelblumenextrakt  (70 Vol%)
  1 g Xanthan transparent
  1 g Silica
 0,5 - 1 g Tensid wie z.B. Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate mit pH-Wert 5.5  (optional)


Herstellung
Wasser, Glycerin,  und Ringelblumenextrakt werden  vorgelegt , Xanthan und Silica unter Rühren eingestreut.
Man dispergiert und lässt gut ausquellen. Nachdem ein klumpenfreies,  homogenes Gel vorliegt, wird unter intensivem  Rühren das Calciumcarbonat  und Xylit portionsweise eingearbeitet, bis  die Paste homogen ist. Anfangs sieht es aus, als wenn noch Wasser fehlen würde, aber einfach geduldig weiterrühren. Es gibt genau die richtige Konsistenz für eine Tube.

 Zum Schluss können  bis zu 10 Tropfen ätherische Öle  nach Wahl, wie z.B. Thymian, Salbei,  Palmarosa, Anis, Myrte, Pfefferminze, Lemongras dazu gegeben werden.



Verpackung
Für die Verpackung eignet sich eine eine Kunststoff Tube.


Hinweis
Da die Zahnpasta keine Fluoride enthält, spüle ich  ein bis zweimal in der Wocher mit einer speziellen Fluoridlösung.

am 05.008. 2017 gerührt

am 04.08.2017 gerührt





Kommentare