DEOCREME

sanft-wirkungsvoll-anhaltend



Die  Anwendung sollte nach meiner Erfahrung  unbedingt auf  feuchter Haut erfolgen.
Dann erst können sich die feinen Natronkörnchen auflösen und ihre Wirkung entfalten, ohne die Haut zu reizen.
Ich verwende diese Deocreme immer zusammen mit einem Hydrolat.
Das Hydrolat sprühe ich unter die Achsel, nehme ganz wenig Creme  auf  und  verreibe sie hauchdünn.



Rezept
  • 5.0 g raffinierte Sheabutter 
  • 2.0 g Natriumhydrogencarbonat
  • 1.0 g natives Kokosöl 
  • 1.0 g Jojobaöl mit Vanille
  •   2 Tr. Tocopherol , 2 Tr. Panthenol und eventuell noch 1 Tr. Glycerin.
  • 1.0 g Zinkoxid * (optional)
  • geeignete ätherische  Öle mit mikrobieller Wirkung:  Sandelholz, Orangenblüte,  Lemongras, Grapefruit, Zypresse, Lavendel, Koriander, Rose, Rosmarin, Salbei, Benzoe, Bergamotte. 

  • mein Lieblingsduft: jeweils 2 Tropfen Grapefruit, Rosengeranie und Ylang Ylang. 

  • * Zinkoxid ist leicht austrocknend . Bei leichtem Schwitzen kann man es weg lassen. 

Herstellung

Die Fette und Öle schmelzen und mit dem Natron und Zinkoxid unter 50 ° C  gut vermischen.  Entweder rührt man bis zum Erkalten oder man rührt nach dem Erkalten noch einmal sehr gut auf, damit sich die Feststoffe gleichmäßig verteilen und nicht absetzen.  Bei Handwärme die ätherischen Öle, Vitamin E (Tocopherol) und Panthenol dazu geben.


Wie hilft Natron gegen Schweißgeruch?
Der Schweißgeruch entsteht durch die freien Fettsäuren. Sie werden durch Bakterien oder auch Pilze aus den Fetten freigesetzt.
Es sind diese freien Fettsäuren, welche unangenehm riechen. Mit Hilfe von Natron können wir die Fettsäuren in Fettsäuresalze verwandeln . Die Salze riechen nicht.
Lösungen von Kaisernatron  reagieren  schwach alkalisch. Laut einem Versuch von Prof. Blume liegt der ph Wert einer 10%igen Kaisernatron-Lösung. bei 8.  http://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/04_03.htm
  http://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/04_03.htm



Hinweis
Früher habe ich auch  Stärke mit verarbeitet, was sich aber zumindest bei meiner Haut als nicht sinnvoll gezeigt hat. 
Auch Deosticks mit Wachsen und Kakaobutter kann  ich wegen Unverträglichkeit nicht verwenden. 








Kommentare

jo hat gesagt…
mein Kommentar, den ich vor ein paar Tagen zum Deo schrieb,ist nicht hier, schade....
Anemone hat gesagt…
Hallo Marit, beste Neujahrsgrüße nach Landau! Falls Du Zeit hast, kannst Du mir sagen, wo ich das Zinkoxid bestellen kann? Ev. Apotheke? Beste Grüße von Anemone
Anemone hat gesagt…
Hallo Marit, allerbeste Neujahrswünsche nach Landau!

Kannst Du mir bei Gelegenheit mal sagen, wo man das Zinkoxid bestellen kann.

Beste Grüße von Anemone
ARTMARIT hat gesagt…
Hallo Anemone,

genau so gute Neujahrsgrüße zurück an die pfälzische Anemone nach Hessen :).
Ich habe mein Zinkoxid von Omikron.
Da bin ich sicher, dass es kein mikronisiertes ist. Achte einfach auf die Bezeichnung C.I.-Nr. 77947.

Gruß Marit
ARTMARIT hat gesagt…
Jo, möchtest du nochmal schreiben, ich habe keinen Kommentar gesehen.

Gruß Marit
Sisy hat gesagt…
Hallo! :) Ich habe immer sehr große Probleme auch mit den schweißmenge. Wenn ich kein Trockendeo benütze, der auch den Schweiß absorbiert, bin ich immer da nass und die Klamoten auch und danach friere ich... Was kann ich noch dazugeben, damit nicht nur der Geruch absorbiert wird, sondern auch der Schweiss auch? Hättest Du idee?
Danke.

Laura
ARTMARIT hat gesagt…
Das Deo hat auch etwas absorbierende Wirkung.
Eigene Erfahrung habe ich mit anderen absorbierenden Stoffen nicht. Du könntest es mal mit sehr feinem Seiden-, Perlen-, Veilchenwurzelpulver probieren.

Auf jeden Fall solltes du äth. Salbeiöl dazu geben und vielleicht auch mal eine Salbeiteetherapie ins Auge fassen.
Sisy hat gesagt…
Dake, fue die Antwort. Ja, ich habe schon die Salbeitee therapie einmal gemacht. Nach einige Zeit werde ich bestimmt wiederholen. :)