SONNENHUT - ECHINACEA PURPUREA














In meinem Garten wächst diesen Sommer
die Echinacea purpurea, der Purpur Sonnenhut.

Hauptwirkstoffe: Echinacin, Echinacosid, Alkamide,
Arabino-Galaktane, ätherische Öle, Bitterstoffe,
Phytosterine, Polysaccharide, Zichoriensäure.

Obwohl die Wirkung der Pflanze mittlerweile
umstritten ist, werde ich einen Extrakt mit
dem gesamten oberirdischen Teil der Pflanze
ansetzen. So zeigen Studien, dass die
Wirkstoffe aus der Wurzel eher weniger bewirken und
die Extrakte aus Blüten und Blättern
überwiegend positve Erfolge aufweisen.
Ich werde gleich unmittelbar nach der Blüte einen 50% igen
alkoholischen Auszug im Verhältnis 1:5 ansetzen und
die Tinktur dann als antibakteriellen und
entzündungshemmenden Wirkstoff einsetzen.

Dabei vertraue ich auf das alte Wissen der Indianer,
die den Pflanzenbrei als Wundauflage verwendet
haben.

Kommentare