HYDRODISPERSIONSGEL


Nach so einem formschönen, praktischen Serumfläschchen mit 5 ml Inhalt suche ich schon lange. Heute habe ich es mir geleistet und mir gleich das passende Hydrogel dafür gerührt. Das Hydrodispersionsgel (Ein Gel auf Wasserbasis mit fein dispergiertem 7% Ölanteil) ist von dem selbst angesetzten Brunnenkresseextrakt zart grün gefärbt. Brunnenkresse hat eine leicht bleichende Wirkung. Ein Petersilienextrakt verspricht die gleiche Wirkung.

Rezept
100 g 

Phase A
3.00 g Mandelöl
3.00 g Jojobaöl
3.00 g Lipodermin
1.00 g Granatapfelkernöl
0.80 g Xanthan (transparent)
0.1   g hochmolekulares Hyaluron  (ca. 1 ml Messlöffel)


Phase B
48.00 g Süßholzwurzelhydrolat
15.00 g Cistrosenhydrolat
15.00 g Brunnenkresseextrakt (70%)
3.00 g Glycerin
2.00 g Natriumlaktat
1.00 g D-Panthenol
äth. Öle nach Wahl wie z.B. 1 Tr. Rosengeranie und 1 Tr. Petit Grain


Herstellung
Die Phase A dispergieren und anschließend mit der Phase B zu einem homogenen Gel rühren.
Evtl. vorsichtig mit etwas grüner Lebensmittelfarbe einfärben. Das Gel mit Milchsäure auf einen pH-Wert von 5.4 einstellen.

.

Kommentare

Puppi hat gesagt…
Hast du da auch ein Rezept dazu? Wunderschöne Sachen machst du übrigens. Die Badekugeln sind der Oberhammer!!
Marit hat gesagt…
Ja Puppi, das Rezept muss noch ein wenig
begradigt ;) werden.
Puppi hat gesagt…
Ahaaaa, wozu ist das Zink? Wundheilend?
Marit hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Marit hat gesagt…
Zinc PCA ist feuchtigkeithaltende und hautpflegend.
Quelle: Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V.
Marit hat gesagt…
Außerdem antibakteriell und talgregulierend.
Also auch bei fettiger Haut geeignet.