BADEKUGEL *ROSE - LAVENDEL*



Nach diesem Rezept  mache ich seit 2009 sprudelnde  Badekugeln für kleine Weihnachtsgeschenke. Früher verwendete ich als Emulgator das Lysolecithin, was die Kugeln leicht gelblich färbte.


REZEPT
Gesamtmenge: ca.  226 g  für 3 Badekugeln mit 5 cm Durchmesser.

100.0 g Natriumbicarbonat
  50.0 g Zitronensäure
  25.0 g Speisestärke
  25.0 g Trockenmilchpulver
  25.0 g Kakaobutter ( geschmolzen und leicht abgekühlt)
    1.0 g Dermofeel PP (Emulgator)


 15 Tr. Rosengeranie und 30 Tr. Lavendel)

HERSTELLUNG 

Die Masse  in der oben genannten Reihenfolge in den Mixer geben und gut vermengen. Mit einem Badebombenformer (Meatballformer)  die Kugeln portionieren und formen.

Bevor die Masse (wie feuchter Sand) eingefüllt wird, auf den Boden eine Rosenknospe legen. Dabei muss sehr gut verdichtet werden, bevor ausgeformt wird.
Falls die Masse zu trocken ist, vorsichtig mit Melissengeist einsprühen.
Die Kugeln  bei Zimmertemperatur einige Tage ruhen lassen und in Folie einschweißen.








Kommentare

Liora Knote hat gesagt…
Ist zwar schon älter, aber gerade durch einen Link entdeckt und für duper befunden und von daher lasse ich einen kleinen Gruß da...

LG Liora